logo
deutsch englisch
Leistungsverrechnung

Aufgrund der hohen Kosten für Energie ist eine Umlagen auf die einzelnen Verbraucher unabdingbar. Neben der reinen Kostenweiterverrechnung ist auch die daraus entstehende Transparenz ein wichtiger (Erziehung-) Faktor zur Energie- einsparung.

Allerding stimmen in der Praxis die Zählerstrukturen mit den Nutzungsstrukturen nur selten überein, d.h. Abteilungen oder Mieter werden von einem oder mehreren Zähler nur anteilig versorgt. Das ist der Tatsache geschuldet, dass Zähler- strukturen über Jahre hinweg nicht verändert werden, Nutzungsstrukturen aber keinen lagen Bestand haben. Weiterhin orientieren sich Zählerstrukturen an Gebäuden, Geschossen, Maschinen oder Anlagen und nicht an einer augenblicklichen Nutzungssituation. Inder Praxis werden daher die Gesamtenergiekosten aus der Versorgerrechnung meistens über Flächenanteile oder sonstige, teilweise sehr ungenaue Schlüssel umgelegt, was eine verursachergerechte Umlage vereitelt.

Um diese Probleme zu lösen und eine faire Kostenumlage zu ermöglichen hat die WiriTec GmbH das Modul WiriTec BL entwickelt.

Das Modul WiriTec BL bietet Ihnen die verschie- densten Möglichkeiten Ihre Messdaten adäquat aufzubereiten um Ihre interne Leistungsverrech- nung durchzuführen und natürlich um Versorger- rechnungen zu Überprüfen.

So können zum Beispiel tatsächlich gemessene Verbräuche mit Zu- oder Abschlägen versehen werden, um Produk-tionsstillstände oder Prozessspezifika abzubilden. Über die Restwertverteilung werden - wenn nötig - physikalisch bedingte Leitungs- oder Umwandlungsverluste (z.B. bei Transformatoren) über definierte Schlüssel auf die einzelnen Kostenstellen umgelegt.

 


Die auslastungsgradabhängige Verteilung erlaubt es bei der Leistungsverrechnung, Sonderfälle bezüglich der Auslastung wie zum Beispiel Produktionssteigerungen oder zusätzliche Schichten, automatisch durch die Verwendung von entsprechenden Faktoren zu berücksichtigen.

Über die entsprechenden Benutzerrechte-Definitionen wird jede Abrechnung während der einzelnen Bearbeitungsstufen den jeweiligen Benutzern zur Prüfung und Freigabe zu Verfügung gestellt. Die verschiedenen Genehmigungs- und Prüfprozesse, die innerhalb von Organisationen bestehen, lassen sich so einfach abbilden.

WiriTec BL stellt somit automatisch sicher, dass der definierte Workflow einer Abrechnung immer eingehalten, unter Umständen notwendige Wiederholungsschlei- fen die durch Genehmigungsverfahren entstehen durchgeführt und am Ende des Prozesses ein belastbarer und verursachergerechter Abrechnungsdatensatz steht.
Über spezielle Schnittstellen kann der Abrechnungsdatensatz nach der Freigabe durch den Verantwortlichen automatisch an das angeschlossene Buchhal- tungssystem übergeben werden.